Kleinwasserkraftwerk Sagibach und Erneuerung Quellableitung zum Reservoir Abfrutt Göschenen

Wasserversorgung, Kleinwasserkraftwerke, Wasserbau
Auftrags-Nr.
3278

Projektbeschreibung

Die Sagibachquellen weisen Schüttungen von bis zu 10'000 l/min auf und werden zur Wasserversorgung in Göschenen sowie zur Löschwasserversorgung im Gotthardstras-sentunnel genutzt.

Mit dem Kleinwasserkraftwerk Sagibach konnte das überschüssige Quellwasser zur Stromproduktion genutzt und das Unterwas-ser wieder dem Sagibach zugeführt werden.

Die Bauplätze im sehr steilen Gebiet konn-ten nur über die Luft versorgt werden.

 

Bauherr

Elektrizitätswerk der Gemeinde Göschenen, 6487 Göschenen

Referenzpersonen

Thomas Furger, ehemaliger VR-Präsident

Bearbeitete Projektphasen

Varianten- und WirtschaftlichkeitsstudienVorprojekt, Bauprojekt, BewilligungenAusschreibungRealisierung

Projektsumme (exkl. MwSt.)

CHF 2.0 Mio exkl. MWST

Auftragszeitraum

2006Machbarkeitsstudie2008Vorstudie2010Vorprojekt2014Bauprojekt, Baukrediterteilung, Bewilligungsverfahren2015Bau Ausgleichsbecken, Druckleitungen und Zentralengebäude2016Maschinengruppe, Fertigstellungs-arbeiten, Inbetriebnahme

Ausführende Unternehmer

Schelbert AG, Baumeister HanggebietKalbermatter GmbH, Baumeister ZentraleMarty AG, DruckleitungsbauTroyer SpA, Maschinengruppe/Steuerung

Hauptdaten

Leitungslänge: 530 m Bruttofallhöhe: 211 m Druckleitungen: DN 300 mm (KWKW) DN 150 mm (WV) Installierte Leistung Pel: 250 kW Jahresenergieproduktion: >1.1 GWh/a